Nürnberg Kreuzworträtsel hängt wieder

Nach der Beschädigung durch eine Seniorin ist das Kreuzworträtsel-Kunstwerk wieder im Neuen Museum Nürnberg zu sehen (wir glossierten).
23.07.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Kreuzworträtsel hängt wieder
Von Hendrik Werner

Wie eine Sprecherin am Freitag mitteilte, hängt das Werk „Reading/Work-Piece“ von Arthur Köpcke aus dem Jahr 1965 wieder am angestammten Platz. Der Schaden konnte behoben werden. Eine 90-Jährige hatte bei einem Museumsbesuch mit einem Kugelschreiber Buchstaben in das Kreuzworträtsel eingefügt. Die Schrift konnte mit Lösungsmitteln rückstandsfrei entfernt werden. Die Rentnerin hatte die Aufforderung „Insert words“ („Setze Wörter ein“) am oberen Bildrand wörtlich genommen und offene Kästchen mit Lösungswörtern versehen.

Lesen Sie auch

Info

Lösen Sie täglich ein Rätsel, um nicht nur Ihr Gedächtnis fit zu halten, sondern um noch etwas zu lernen. Das tägliche Kreuzworträtsel des WESER-KURIER können Sie auch online spielen

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+