Litauen Kulturhauptstadt Kaunas mit zahlreichen Events

Endlich kann die Kultur wieder stattfinden und sich feiern: So auch im litauischen Kaunas, einer der Europäischen Kulturhauptstädte 2022.
23.05.2022, 16:49
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Mit einer Veranstaltungsreihe hat Litauens zweitgrößte Stadt Kaunas ihr Programm als Europäische Kulturhauptstadt 2022 fortgesetzt. Mehr als 60 Veranstaltungen fanden am Wochenende beim zweiten Teil der „Mythos von Kaunas“-Trilogie unter dem Titel „The Confluence“ in der einstigen Hauptstadt des baltischen EU-Landes statt.

Geschätzte Hunderttausende von Kultur- und Kunstinteressierten kamen nach Angaben der Organisatoren vom Montag trotz teils regnerischem Wetter zu den zahlreichen Darbietungen, an denen über 1000 Sänger, Akrobaten und Schauspieler mitwirkten.

Hauptattraktion war eine aufwendig gestaltete Open-Air-Show mit Lichteffekten und viel Musik am Samstagabend, die am Zusammenfluss der beiden Flüsse Neris und Nemunas auf dem Wasser vorgeführt wurde. Dabei trat auch die ukrainische Sängerin Jamala auf - Gewinnerin des Eurovision Song Contest 2016. Weiter fanden von Freitag bis Sonntag mehrere Straßenfestivals, Musikkonzerte und Ausstellungen statt.  

Das Europäische Kulturhauptstadtjahr in Kaunas steht unter dem Motto „From temporary to contemporary“. Insgesamt sollen mehr als 40 Festivals, 60 Ausstellungen und jeweils über 250 Veranstaltungen der darstellenden Künste und Konzerte stattfinden. Kernstück des Programms ist die an drei Wochenenden stattfindende Trilogie „Mythos von Kaunas“. Damit soll eine neue verbindende und identitätsstiftende Legende für die 300 000 Einwohner zählende Stadt geschaffen werden.

Neben Kaunas tragen 2022 auch Novi Sad in Serbien und Esch in Luxemburg den Titel als Europäische Kulturhauptstadt.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+