Bremen Kunsthalle Bremen mit weniger Besuchern

Bremen. Die Besucherzahlen in der Bremer Kunsthalle sind im Vergleich zum Vorjahr deutlich zurückgegangen. Nach Mitteilung der Kunsthalle wurden seit Januar 102 000 Gäste gezählt.
22.12.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Kunsthalle Bremen mit weniger Besuchern
Von Uwe Dammann

Die Besucherzahlen in der Bremer Kunsthalle sind im Vergleich zum Vorjahr deutlich zurückgegangen. Nach Mitteilung der Kunsthalle wurden seit Januar 102 000 Gäste gezählt. Vergangenes Jahr waren es noch 140 000, im Jahr davor 125 000 Besucher. Allein rund 105 000 Besucher hatten sich 2014 die Sonderausstellung „Sylvette, Sylvette, Sylvette. Picasso und das Modell“ angesehen. Ein so großer Künstlername fehlte in diesem Jahr offensichtlich, obgleich die Emile-Bernard-Ausstellung immerhin allein 60 000 Menschen anzog. Ein Kommentar der Kunsthalle zu der Besucherentwicklung war am Montag nicht mehr zu erhalten. Mit insgesamt acht Ausstellungen habe die Kunsthalle eine große thematische Bandbreite gezeigt, heißt es in der Information. 2014 waren es noch zwölf Ausstellungen gewesen. Als Erfolg wertet die Kunsthalle den Fund einer bisher unbekannten Federzeichnung von Emile Bernard, die seinen Künstlerfreund Vincent van Gogh zeigt. Das Porträt wurde im Bernard-Album gefunden, das insgesamt 858 bisher unveröffentlichte Zeichnungen umfasst und zum Bestand der Kunsthalle gehört.

UD

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+