Lido vor dem Aus Cabaret soll Musiktheater werden

Jahrzehntelang gehörte das Lido mit seiner Federn und Strass tragenden Tänzerinnen-Truppe zum Pariser Nachtleben. Nun aber soll es in ein Musiktheater umgewandelt werden.
25.05.2022, 05:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Birgit Holzer

Die Avenue des Champs-Élysées Nummer 116 ist eine mythische Adresse, jene der „Bluebell Girls“. Hinter der Tür zu diesem Gebäude an der Pariser Pracht-Straße warfen seit Jahrzehnten 40 professionelle Tänzerinnen, bekleidet überwiegend mit Pailletten, Strass und Federn, ihre langen Beine in die Luft. Ein Dutzend „Lido Boys Dancers“ ergänzte die Truppe, um den Besuchern, darunter viele Touristen, einen rauschenden Abend zu bereiten. Das war das Versprechen des Lido, dem Pendant zum Moulin Rouge mit einem ähnlichen Konzept, bestehend aus laut rasselnder Musik, frivolem Tanz und viel nackter Haut. Denn die „Girls“ tanzen jeweils oben ohne.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Tagespass

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 24 Stunden gültig, endet automatisch

1,99 €

Jetzt kaufen

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren