Auf Wilfried Knübel folgt Ralph Hiob, der sich mit frischen Titeln der Öffentlichkeit präsentiert

„Liederkranz“ mit neuem Chorleiter

Schwanewede. Der gemischte Chor „Liederkranz“ Schwanewede präsentiert sich mit seinem neuen Chorleiter Ralph Hiob der Öffentlichkeit. Nach dem Weggang des Vorgängers Wilfried Knübel war man auf der Suche nach einem neuen Dirigenten gewesen – und hat ihn in Ralph Hiob schließlich gefunden.
27.01.2019, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von FR

Schwanewede. Der gemischte Chor „Liederkranz“ Schwanewede präsentiert sich mit seinem neuen Chorleiter Ralph Hiob der Öffentlichkeit. Nach dem Weggang des Vorgängers Wilfried Knübel war man auf der Suche nach einem neuen Dirigenten gewesen – und hat ihn in Ralph Hiob schließlich gefunden. Nach den Sommerferien trat er sein Amt an und studierte mit den Sängerinnen und Sängern einige neue Lieder ein. Diese wurden rückblickend 2018 erfolgreich vor Publikum gesungen. Der Chor wirkte zum Beispiel musikalisch beim plattdeutschen Gottesdienst sowie am Volkstrauertag in der Schwaneweder Kirche mit. Weitere Auftritte erfolgten in der Adventszeit unter anderem im Seniorenheim „Haus am Hang“ in Osterholz-Scharmbeck, wo man zuvor im Frühjahr eingeladen war. Auch beim Maibaumsetzen des Heimatvereins war man dabei.

Wie auch in den vergangenen Jahren wirkte der „Liederkranz“ musikalisch bei der Weihnachtsfeier des Sozialverbandes mit. Mit alten und neuen Weihnachtsliedern erfreute man das Publikum beim „Lebendigen Adventskalender“ im evangelischen Gemeindehaus an der Ostlandstraße in Schwanewede und ließ die Besucher gesanglich teilhaben. Mit der eigenen Weihnachtsfeier endete das musikalische Jahr.

Wer Freude am Gesang hat, ist beim Chor herzlich willkommen. Die Chorgemeinschaft würde sich besonders über neue Männerstimmen freuen. Die Übungsstunden finden wöchentlich jeweils montags von 17 bis 19.15 Uhr im großen Saal des evangelischen Gemeindehauses in Schwanewede, Ostlandstraße 36 (gegenüber der Heideschule), statt. Näheres ist bei der Vereinsvorsitzenden Gisela Holsten unter Telefon 0 42 09 / 26 03 zu erfahren.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+