Sänger

Lindenbergs Sportwagen gestohlen: Prozess startet

Udo Lindenbergs Porsche 911 R ist satte 600.000 Euro wert. Im Sommer verschwand der Sportwagen plötzlich aus einer Tiefgarage. Ein 26-Jähriger muss sich nun in der Sache vor Gericht verantworten.
17.09.2021, 12:58
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Hamburg (dpa) - Nach dem Diebstahl eines Sportwagens des Sängers Udo Lindenberg muss sich von Mittwoch an ein 26-Jähriger vor dem Amtsgericht Hamburg-St. Georg verantworten. Das Auto im Wert von rund 600.000 Euro war am 22. Juni 2020 aus einer Hotel-Tiefgarage entwendet worden, so die Staatsanwaltschaft.

Entweder habe der Angeklagte es selbst gestohlen oder es in Kenntnis des Diebstahls kurz darauf von unbekannten Tätern erlangt. Das Fahrzeug wurde am 25. Juni von der Polizei in Ahrensburg sichergestellt, nachdem es mit einem falschen Kennzeichen versehen worden war. Bei dem Wagen handelt es sich um einen Porsche 911 R, von dem nur 991 Exemplare gebaut wurden.

Angeklagter schon für Auto-Diebstähle bekannt

Nach Überzeugung der Anklage war der 26-Jährige vorher schon für mehrere Auto-Diebstähle verantwortlich: Im Oktober und November 2019 soll er zusammen mit Unbekannten aus Spinden in Hallenbädern Autoschlüssel geklaut und dann drei Wagen gestohlen haben. Dem Angeklagten wird gemeinschaftlicher gewerbsmäßiger Diebstahl in vier Fällen und in einem Fall alternativ gemeinschaftliche gewerbsmäßige Hehlerei zur Last gelegt.

© dpa-infocom, dpa:210917-99-255582/2

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+