Neuer Fortsetzungsroman im WESER-KURIER Neustart in Madrid

Ab Sonntag erwartet Sie in der Print-Ausgabe und im E-Paper des WESER-KURIER ein neuer Fortsetzungsroman: "Kann Spuren von Fernweh enthalten" von Birgit Hasselbusch.
03.09.2021, 10:48
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Neustart in Madrid
Von Simon Wilke

Irgendwann muss es wohl so kommen: Das eigene Kind, gerade noch klein und hilfsbedürftig, verlässt das elterliche Heim, will nichts mehr wissen von Nestwärme und gut gemeinten Ratschlägen. Und dann? An diesem Punkt im Familienleben beginnt Birgit Hasselbuschs "Kann Spuren von Fernweh enthalten", der neue Fortsetzungsroman, der ab heute im WESER-KURIER erscheint. Es ist die Geschichte der Eltern Alexandra, genannt Alex, und Markus sowie ihrer Tochter Lou, die sich nach dem Abitur dazu entschließt, Kinderzimmer und Freund den Rücken zu kehren, um in Madrid als Au-Pair-Mädchen zu arbeiten. Und an diesem Punkt scheint sich Geschichte zu wiederholen, denn in derselben spanischen Familie hatte Alex gut 30 Jahre zuvor bereits gearbeitet.

Weiterlesen mit

Flexibel

8,90 € mtl.,
1. Monat kostenlos

Monatlich kündbar

Jetzt bestellen

ZUR URLAUBSZEIT

66% sparen

3 Monate für
einmalig 8,90 €

Danach jederzeit kündbar

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren