Buchkritik: "Unter Raubtieren" Mal Jäger, mal Beute

Mit 20 Jahren auf Großwild-Jagd: Apolline will ihren ersten Löwen erlegen. Martin empört das. Und dann ist da noch Komuti, der es auch auf das Tier abgesehen hat - davon handelt Colin Niels "Unter Raubtieren".
08.12.2021, 11:44
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Mal Jäger, mal Beute
Von Iris Hetscher

Zum Geburtstag einen Löwen – über dieses Geschenk ihres Vaters freut Apolline sich besonders. Die junge Frau liebt die Jagd, nun soll sie mit gerade mal 20 Jahren einen afrikanischen Löwen erlegen dürfen. Begleitet von ihrem Vater bricht sie auf nach Namibia. Martin ist völlig anders drauf: Der Ranger eines Nationalparks in den Pyrenäen engagiert sich in einer Facebook-Gruppe gegen die Großwild-Jagd.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 1. Monat gratis
  • Jederzeit kündbar

Für 8,90 € mtl.

Jetzt bestellen

ZUM VALENTINSTAG LESEN DIE LIEBSTEN MIT

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer zum Preis von WK+ Basic
  • 1. Monat gratis, dauerhaft günstig
  • Jederzeit kündbar

Für 14,90 € 8,90 € mtl.

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren