Buchkritik: Erster Lady Hardcastle-Roman Hobbydetektivinnen auf Mörderjagd

Mit dem Kriminalroman "Lady Hardcastle und der Tote im Wald" startet T E Kinsey nun in Deutschland seine in England bereits erfolgreiche Reihe um zwei englische Hobbydetektivinnen im frühen 20. Jahrhundert.
27.10.2021, 14:07
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Hobbydetektivinnen auf Mörderjagd
Von Alexandra Knief

England, 1908. Dass ihr kleiner Spaziergang so aufregend wird, hätten Lady Emily Hardcastle und ihre Zofe Florence Armstrong, von ihr Flo genannt, nicht gedacht. Gerade erst sind sie von London aufs Land gezogen, wollen ihre neue Heimat erkunden, da baumelt plötzlich eine Leiche vor ihren Nasen. Erhängt. Im Wald. Alles soll nach einem Selbstmord aussehen, doch – das sieht Lady Hardcastle sofort – hier handelt es sich ganz sicher um Mord. Und weil die Polizei wenig Lust auf Ermittlungen hat und einfach den Erstbesten einsperrt, der als Verdächtiger infrage kommt, gehen die reiche Witwe und ihre Zofe einfach selbst auf Mördersuche. 

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Duis arcu tortor, suscipit eget, imperdiet nec, imperdiet iaculis, ipsum. Sed aliquam ultrices mauris. Integer ante arcu, accumsan a, consectetuer eget, posuere ut, mauris. Praesent adipiscing. Phasellus ullamcorper ipsum rutrum nunc. Nunc nonummy metus. Vestibulum volutpat pretium libero. Cras id dui. Aenean ut eros et nisl sagittis vestibulum. Nullam nulla eros, ultricies sit amet, nonummy id, imperdiet feugiat, pede. Sed lectus. Donec mollis hendrerit risus. Phasellus nec sem in justo pellentesque facilisis. Etiam imperdiet imperdiet orci. Nunc nec neque.

Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc, quis gravida magna mi a libero. Fusce vulputate eleifend sapien. Vestibulum purus quam, scelerisque ut, mollis sed, nonummy id, metus. Nullam accumsan lorem in dui. Cras ultricies mi eu turpis hendrerit fringilla. Vestibulum ante ipsum primis in faucibus orci luctus et ultrices posuere cubilia Curae; In ac dui quis mi consectetuer lacinia. Nam pretium turpis et arcu.

Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren