Schriftstellerin Literaturnobelpreisträgerin Ernaux: Mehr Lust am Schreiben

Die Französin Annie Ernaux erzählt auf einer Pressekonferenz, wie überrumpelt sie von der Nobelpreis-Bekanntgabe gewesen sei. Es sei ein großer Schock gewesen, aber auch eine Ehre.
06.12.2022, 16:52
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Für die diesjährige Literaturnobelpreisträgerin Annie Ernaux ist die Lust am Schreiben mit der Auszeichnung noch größer geworden.

Sie könne nicht sagen, inwieweit der Nobelpreis ihre Arbeit beeinflussen werde, sagte die französische Schriftstellerin nach Angaben der schwedischen Nachrichtenagentur TT auf einer Pressekonferenz in Stockholm. „Was ich mit Sicherheit sagen kann, ist, dass ich noch mehr Lust zum Schreiben habe.“

Auf der Pressekonferenz in der Stockholmer Altstadt berichtete die Französin, wie überrumpelt sie von der Nobelpreis-Bekanntgabe vor zwei Monaten gewesen sei. Es sei ein großer Schock gewesen, die Auszeichnung zu erhalten, aber auch eine Ehre. Für sie bedeute der Preis, dass mehr Menschen „an ihre Tür klopfen“, um ihre Meinung zu verschiedenen Themen zu hören. Dies bedeute aber nicht, dass sie sich mehr der Politik widmen werde. „Ich muss sagen, dass ich vor allem weiterhin auf persönliche Weise schreiben möchte, und nicht Petitionen“, sagte die Schriftstellerin.

Die Schwedische Akademie hatte Anfang Oktober verkündet, dass Ernaux in diesem Jahr mit dem Literaturnobelpreis ausgezeichnet wird. Die Nobelpreise werden an diesem Samstag auf feierlichen Zeremonien in Stockholm und Oslo überreicht.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+