Mit 65 Jahren

Bay City Rollers: Sänger Les McKeown ist tot

Les McKeown, Sänger der Bay City Rollers, ist tot. Der Schotte war bis Ende der 70er-Jahre Frontmann der Popband, die mit Hits wie „Bye Bye Baby“ große Erfolge feierte.
23.04.2021, 08:53
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von teleschau
Bay City Rollers: Sänger Les McKeown ist tot

Les McKeown ist tot. Wie seine Frau und sein Sohn auf Twitter mitteilten, starb der Musiker im Alter von 65 Jahren plötzlich in seinem Zuhause.

2016 Getty Images/Brian Rasic/WireImage

Karierte Hosen, Föhnfrisuren und zugegebenermaßen oft etwas fragwürdige Hemden: Der Look der Bay City Rollers war unverwechselbar und machte die britische Band in den 70er-Jahren zu Popstars. Nun ist der frühere Sänger der Gruppe, Les McKeown, im Alter von 65 Jahren plötzlich in seinem Zuhause verstorben, wie die Ehefrau und der Sohn des Schotten am Donnerstag auf seinem Twitter-Profil bekannt gaben.

Der Solo-Erfolg blieb aus

McKeown stand von 1973 bis 1978 als Frontmann der 1968 gegründeten Bay City Rollers auf der Bühne. Als McKeown die Band verließ, um eine Solokarriere zu starten, verblasste der Kultstatus der Gruppe nach und nach. Auch der Sänger selbst konnte nicht an die Erfolge der 70-er anknüpfen.

Im Dezember 2015 meldete sich die Gruppe zurück. McKeown und die Bay City Rollers gingen auf eine Reunion-Tour und veröffentlichten eine CD mit dem Titel „A Christmas Shang-A-Lang“, auf der neben neuen Stücken auch viele bekannte Weihnachtslieder zu hören waren. Die Wiedervereinigung war allerdings nicht von Dauer: Ihren letzten gemeinsamen Auftritt in Originalbesetzung hatte die Band im Juli 2016 beim „T in The Park Festival“ in Schottland.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+