Tickermeldung Beatles bleiben offline

Die Beatles bleiben offline - zumindest vorerst. Yoko Ono, die Witwe John Lennons, erklärte kürzlich, dass die Songs der Band bis auf Weiteres ...
13.08.2010, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Die Beatles bleiben offline - zumindest vorerst. Yoko Ono, die Witwe John Lennons, erklärte kürzlich, dass die Songs der Band bis auf Weiteres ...

Die Beatles bleiben offline - zumindest vorerst. Yoko Ono, die Witwe John Lennons, erklärte kürzlich, dass die Songs der Band bis auf Weiteres nicht über iTunes vertrieben werden. Ono gehört zu den Anteilseignern von Apple Corps - gemeinsam mit George Harrisons Witwe Olivia, Ringo Starr und Paul McCartney. Über Steve Jobs, den Gründer der iTunes-Mutter Apple, sagte Ono, er habe "eine eigene Vorstellung und er ist ein brillanter Mann. Es gibt einfach ein Element, mit dem wir als Menschen nicht besonders glücklich sind. Wir harren aus." Zwischen Apple Corps und Apple gibt es - trotz der sehr ähnlichen Namen - keine geschäftliche Verbindung.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+