Neues Album von Placebo Brian Molko: "Ich sehe überall Ungerechtigkeit“

Placebo legen nach neun Jahren ein neues Album vor. Auf "Never Le Me Go" gibt sich die Band um Frontmann Brian Molko sehr politisch - und sieht die Zukunft in düsteren Farben.
22.03.2022, 13:18
Lesedauer: 5 Min
Zur Merkliste
Von Nadine Wenzlick

Herr Molko, die Grundidee für „Never Let Me Go“ entstand während Ihrer Jubiläumstour vor fünf Jahren. Was genau war bei diesem Album Ihr Ziel?

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren