Leute Britney Spears hat frostige Pläne

London. Amerikas ehemalige Pop-Prinzessin Britney Spears will angeblich verfügen, nach ihrem Tod in die Tiefkühltruhe zu kommen.
25.05.2010, 14:40
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

London. Amerikas ehemalige Pop-Prinzessin Britney Spears will angeblich verfügen, nach ihrem Tod in die Tiefkühltruhe zu kommen.

Laut einer Meldung im britischen Boulevardblatt «The Sun» will die 28-Jährige mit dem Einfrieren ihres Körpers sicherstellen, eines Tages möglicherweise wieder aufgetaut zu werden, um ins Leben zurückkehren zu können. Spears sei dermaßen angetan von der Idee, dass sie eine Firma in Arizona, die sich auf Kältetechnik spezialisiert hat, beauftragen möchte, sie nach ihrem Ableben einzufrieren. Ihr Vater, der weiterhin ihr Vermögen verwaltet, muss das Vorhaben allerdings noch abnicken. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+