Musik Chris Brown verabschiedet sich bei Instagram

Los Angeles/Berlin (dpa) - Nach einer Prügelei in einem Plattenstudio hat sich R&B-Sänger Chris Brown (23) vorläufig bei seinen Fans im Online-Bilderdienst Instagram verabschiedet.
30.01.2013, 10:21
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Los Angeles/Berlin (dpa) - Nach einer Prügelei in einem Plattenstudio hat sich R&B-Sänger Chris Brown (23) vorläufig bei seinen Fans im Online-Bilderdienst Instagram verabschiedet.

»Durch soziale Medien verlieren wir den Kern dessen, weshalb wir Ikonen sind. Darum löse ich mich von dieser Welt», schrieb Brown nach Angaben von «MTV.com». Über Instagram können Nutzer Bilder posten und sie frei zugänglich machen.

Brown änderte am Dienstag (Ortszeit) seine Profil-Einstellungen, so dass nur noch Freunde des Musikers seine Bilder und Texte bei Instagram verfolgen können. Seine rund zwei Millionen Fans können das Profil nicht mehr einsehen.

Nach dem Streit mit Rapper Frank Ocean (25) am Sonntag (Ortszeit) in Los Angeles fühlt sich Chris Brown offenbar zu Unrecht verurteilt. «Ich male, wie ich mich heute fühle», schrieb der Musiker neben sein letztes, öffentlich zugängliches Bild auf Instagram. Es zeigte drei leidende Männer, die ans Kreuz genagelt wurden.

Bericht «MTV.com»

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+