US-Musikerin Ein Idol beim Song-Duett: Ashes Ballade mit Diane Keaton

Ashlyn Rae Willson alias Ashe hat sich für ihren neuen Song einen weiblichen Überraschungsgast ins Studio geholt, eine weltbekannte Schauspielerin.
28.09.2022, 16:23
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Da wurde für Ashlyn Rae Willson alias Ashe ein Traum wahr: Beim neuesten Lied der US-Musikerin singt als Überraschungsgast ein Idol der 29-Jährigen mit - Oscar-Preisträgerin Diane Keaton (76).

Wie das Musiklabel Mom+Pop Music mitteilte, ist „Love Is Letting Go“ eine Ballade, die Ashe über den Verlust ihres Bruders an die Sucht schrieb. „Nachdem sie Diane Keatons Memoiren "Brother & Sister" gelesen und erfahren hatte, dass auch sie ihren Bruder verloren hatte, lud Ashe sie ein, auf dem Stück zu singen.“

Mit Musik war die gebürtige Kalifornierin Keaton bisher nicht hervorgetreten - wohl aber als große Schauspielerin („Der Pate“, „Manhattan“, „Was das Herz begehrt“, „Reds“ und viele mehr), Regisseurin und Produzentin. Den Oscar gewann sie 1978 für Woody Allens Kultfilm „Der Stadtneurotiker“, nominiert als beste Hauptdarstellerin war sie noch weitere drei Mal (1982, 1997, 2004).

In „Love Is Letting Go“ verschmilzt Keatons warme, reife Stimme nun über einer Akustikgitarre mit dem hellen Mädchen-Gesang von Ashe, die in den USA als Hoffnungsträgerin des Songwriter-Pops gilt. Ihr zweites Album „Rae“ erscheint am 14. Oktober. „Ich habe den größeren Teil meines Lebens damit verbracht, Diane Keaton als Idol zu verehren, ich habe ihre Entscheidungen beobachtet, ihre Karriere, wie sie Menschen behandelt hat, wie sie in Interviews drauf war - es gibt keine wie sie. (...) Und es gäbe keine Ashe ohne Diane Keaton.“ Die Leute hätten eigentlich recht, wenn sie sagten, man solle seine Helden lieber nicht treffen. „Das ist wahr, außer es ist Diane Keaton.“

Das Album „Rae“ folgt auf Ashes Debüt „Ashlyn“ (2021), das den Song „Till Forever Falls Apart“, ein Duett mit Billie Eilishs Bruder und Produzent Finneas, enthielt. Gestreamt wurde die junge Musikerin laut Label bisher bereits 1,8 Milliarden Mal, hinzu kommen demnach 230 Millionen Video-Views und 7,4 Millionen monatliche Spotify-Hörer.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+