Tickermeldung Keine Klage gegen Katy

Muss Katy Perry bald vor Gericht? Kürzlich verdichteten sich die Gerüchte, die Sängerin habe wegen ihres Hit "California Gurls" mit einer ...
13.08.2010, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Muss Katy Perry bald vor Gericht? Kürzlich verdichteten sich die Gerüchte, die Sängerin habe wegen ihres Hit "California Gurls" mit einer ...

Muss Katy Perry bald vor Gericht? Kürzlich verdichteten sich die Gerüchte, die Sängerin habe wegen ihres Hit "California Gurls" mit einer Klage zu rechnen. Beschwert hatte sich Rondor Music, das Label der Beach Boys. Grund: In Perrys Song kam die Zeile "I wish they all could be California Girls" vor - die gleichen Worte hatten die Beach Boys 45 Jahre zuvor in ihrem Hit "California Girls" gesungen. Jetzt gab Perry per Twitter Entwarnung: "Nur um das klarzustellen: Niemand verklagt hier irgendjemanden." Auch Rondor ließ verlauten, es sei noch nicht zu einer Klage gekommen. Allerdings verlange man einen Anteil an den Einnahmen. "Es hängt von den sechs Songwritern und den verschiedenen Herausgebern von 'California Gurls' ab, ob sie unserer Forderung nachkommen", sagte ein Sprecher des Labels.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+