Features aus der LGBTQ-Community

Lady Gaga kündigt Jubiläums-Version von "Born This Way" an

Zehn Jahre ist es bereits her, dass Lady Gaga mit dem Album "Born This Way" für Furore sorgte. Zum Jubiläum gibt es eine Neuauflage, die sechs Remixe mit ausgewählten Feature-Gästen enthalten soll.
28.05.2021, 11:13
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von teleschau
Lady Gaga kündigt Jubiläums-Version von "Born This Way" an
Das Erfolgsalbum "Born This Way" feiert zehnten Geburtstag. Zum Jubiläum spendiert Lady Gaga den Fans eine Neuauflage.2021 Getty Images /Rodin Eckenroth

"I'm on the right track, baby. I was born this way": Lady Gagas Ohrwurm wurde vor einer Dekade im Radio rauf und runter gespielt. Nun kündigte die Pop-Diva an, anlässlich des zehnjährigen Bestehens des gleichnamigen Albums "Born This Way" an, eine spezielle Jubiläums-Edition zu veröffentlichen. Das Besondere: Sechs Songs auf dem für 18. Juni angekündigten Album enthalten Features mit Künstlern, welche die LGBTQ-Community repräsentieren.

Das erste Release aus dem neuen alten Album lautet "Judas". Für dieses Lied hat sich Lady Gaga die Unterstützung der Rapperin Big Freedia aus New Orleans gesichert. Die Hip-Hopperin identifizierte sich einst als schwuler Mann, verwendet aber das englische Pronomen she/her. "'Judas' war mein Lieblingssong, als das Original erschienen, ich wollte ihn gerne covern", erklärte Big Freedia. Für sie sei "Judas" ein Liebeslied, das thematisiert, dass dich jemand mit Dreck bewirft. "Ich habe damit natürlich meine Erfahrungen gemacht. Wer kann das nicht nachvollziehen?"

doc7fz86a03gli439c21m0.jpg
Sechs Feature-Gäste, welche die LGBTQ-Community repräsentieren sollen, hat sich Lady Gaga auf die Neuauflage ihres Albums geholt. Foto: 2021 Getty Images / Rodin Eckenroth

Die weiteren Feature-Gäste der 35-Jährigen auf "Born This Way" werden in den kommenden Wochen bekannt gegeben. Fans des Popstars dürfen sich aber schon jetzt auf Remix-Versionen der Songs "Highway Unicorn", "You & I", "Marr the Night", "Born This Way" sowie "The Edge of Glory" freuen.

Bereits in der ersten Woche verkaufte sich das Album 2011 rund 1,1 Millionen Mal. Insgesamt wurden weltweit gar acht Millionen Exemplare des Albums verkauft. Auch bei den Kritikern kam "Born This Way" gut an: Der "Rolling Stone" nahm es vergangenes Jahr sogar in die Liste der "Größten 500 Alben aller Zeiten" auf.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+