Großbritannien Michael Clifford bei Konzert am Kopf verletzt

London (dpa) - Michael Clifford von der australischen Teenie-Band 5 Seconds of Summer («She Looks So Perfect») hat sich bei einem Konzert in London verletzt.
15.06.2015, 16:41
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

London (dpa) - Michael Clifford von der australischen Teenie-Band 5 Seconds of Summer («She Looks So Perfect») hat sich bei einem Konzert in London verletzt.

Der Gitarrist geriet am Samstagabend zu nah an die Bühnenpyrotechnik und verbrannte sich am Kopf, wie Videos im Internet zeigen. Der 19-Jährige verließ daraufhin die Bühne und konnte die Zugabe nicht zu Ende spielen.

Clifford postete ein Foto, auf dem er eine Bandage über der Hälfte seines Gesichts trägt, er gab einen Tag später aber Entwarnung. «Ich fühle mich viel besser, und meinem Gesicht geht es gut.» Am Sonntagabend stand er mit seinen Kollegen wieder auf der Bühne des Wembley-Stadions.

In den vergangenen Wochen gab es zwei weitere Bühnenunfälle von bekannten Musikern. Schmusesänger Enrique Iglesias (40) musste nach einer Kollision mit einer Drohne Ende Mai am Finger operiert werden, Foo-Fighters-Frontmann Dave Grohl (46) brach sich am Freitag im schwedischen Göteborg das Bein, als er von der Bühne fiel.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+