Aktuelle Tipps

Santiano auf dem Weg zum Nordpol: Das sind die Musik-Highlights der Woche

Justin Bieber, Kylie Minogue, Revolverheld und Santiano, bei denen es diesmal eiskalt wird: Erfahren Sie hier, was neu, wichtig und hörenswert ist in der Welt der Musik.
08.10.2021, 14:12
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Von teleschau - John Fasnaugh

Einmal Seemann, immer Seemann. Einmal Santiano-Fan, immer Santiano-Fan? Nach vier Nummer-eins-Alben in Serie kann man jedenfalls davon ausgehen, dass die Santiano-Anhänger ihren Helden auch bis ins eisige Polarmeer folgen würden, um "Wenn die Kälte kommt" zu hören. Neues und Hörenswertes gibt es außerdem von Justin Bieber, Kylie Minogue und Revolverheld.

Santiano - Wenn die Kälte kommt

Vier Studioalben, alle Platz eins. Ein "MTV Unplugged", auch Platz eins. Santiano gehören zu den verkaufsstärksten deutschen Bands der letzten zehn Jahre, ihr Erfolg ist verlässlich wie Ebbe und Flut. Nach zuletzt längerer Pause und einigen Verschiebungen stechen die schleswig-holsteinischen Shanty-Rocker jetzt wieder in See und veröffentlichen "Wenn die Kälte kommt", die erste neue Platte seit "Im Auge des Sturms" (2017).

Die Themen sind die, die man kennt und erwartet: Die Lieder erzählen wieder von "Liebe, Tod und Freiheit" auf hoher See, diesmal allerdings im Rahmen eines episch-eisigen Konzeptalbums, das in der Deluxe Edition auch als Hörbuch-Variante enthalten ist. "Wenn die Kälte kommt" ist vage angelehnt an Roald Amundsens Nordpol-Expedition von 1928. Es weht ein kalter Wind, es peitschen die Gitarren, es donnert unheilvoll das Schlagzeug, und ganz am Ende singen Santiano mit TikTok-Star Nathan Evans den Kultsong "Wellerman". Auf dass alle Mann unbeschadet wieder nach Hause kommen!

Justin Bieber - Ghost / Justice - The Complete Edition / Our World

Abgebrochene Konzerte, illegale Autorennen und das Theater um einen Affen, der ihm vom Münchener Zoll weggenommen wurde: Justin Bieber produzierte in den letzten Jahren manche unrühmliche Schlagzeile, doch spätestens seit seiner Hochzeit mit Hailey Baldwin 2018 scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Die Musik steht jetzt wieder im Vordergrund: In den letzten zwei Jahren veröffentlichte Bieber zwei neue Alben ("Changes", "Justice"), beide landeten auf Platz eins in den USA und seiner Heimat Kanada, und weil es gerade so gut läuft, wird jetzt mit mehreren neuen Projekten nachgelegt.

Zur Single "Ghost" aus dem März-Album "Justice" hat Justin Bieber ein aufwendiges Musikvideo mit Hollywood-Star Diane Keaton veröffentlicht, außerdem gibt es ab sofort eine "Complete Edition" seines jüngsten Langspielers mit drei neuen Songs. Bei Amazon Prime ist derweil eine 94-minütige Dokumentation ("Our World") erschienen, die sich vor allem um das Silvester-Konzert 2020 in Beverly Hills dreht. Und, ach ja: Justin Bieber verkauft ab sofort Joints in Kalifornien, völlig legal natürlich - ganz erwachsen wird er wohl doch nicht mehr.

Kylie - A Second To Midnight

Glitzernd, glamourös, groovy - und immer noch sexy: Zuletzt waren sich viele Fans einig, dass es schon lange keine bessere Kylie Minogue mehr gab als die augenzwinkernde "Disco"-Kylie. Mit ihrem 15. Studioalbum belegte sie 2020 wieder einmal Platz eins in vielen Ländern, und ein Jahr später ist die quirlige Australierin immer noch in Tanz-Laune. Gemeinsam mit der britischen Elektro-Band Years & Years hat die 53-Jährige gerade die schmissige Dancepop-Single "A Second To Midnight" sowie ein begleitendes Video veröffentlicht. Kylie mit Leopardenmuster-Jacke, im Hintergrund Neonlichter.

Demnächst dürfen sich die Fans auch noch auf weiteren Nachschub freuen: Am 12. November kommt mit "Disco: Guest List Edition" eine Neuauflage des aktuellen Albums - eine Art musikalische Aftershow-Party. Neben "A Second To Midnight" werden zwei weitere brandneue Songs (mit Disco-Ikone Gloria Gaynor und Jessie Ware), die zuletzt bereits erschienene "Real Groove"-Version mit Dua Lipa sowie weitere Remixes enthalten sein. Tipp für Sammler: Für "Disco: Guest List Edition" wurde auch eine Deluxe-Variante mit zusätzlichem Live-Material auf drei CDs, einer DVD und einer Blu-ray angekündigt.

Revolverheld - Neu erzählen

"Abreißen, neu bau'n, kaputtmachen, heut noch!", poltert Johannes Strate zu fetzigen Gitarren und einem wuchtigen Schlagzeug-Beat. Aber was soll hier eigentlich abgerissen und neu gebaut werden? Das weiß man nicht so genau, auch nicht, wenn man das Album "Neu erzählen" komplett durchgehört hat. Irgendwas mit Aufbruchstimmung halt. Von einer neuen "Tiefe" bei Revolverheld ist die Rede, in den meisten Liedern wird sie höchstens angedeutet. Aber dass sich die Band nach all den Erfolgen der letzten 20 Jahre auf irgendetwas ausruhen würde, kann man ihr nicht vorwerfen.

Die Revolverhelden ziehen schnell, kein Song dauert länger als dreieinhalb Minuten, und dabei wird zwischen Rock, ein bisschen Punk und Pop mit starken 80er-Vibes viel variiert. Gemeinsam mit der US-Band The Night Game hat man einen locker-flockig groovenden Partysong aufgenommen ("Na ihr wisst schon"), und in "Das Größte" wird's dann doch noch richtig persönlich: Die gefühlige Piano-Ballade, einer der wenigen leisen Momente dieses ansonsten recht aufgekratzten Albums, schrieb Strate für seinen Sohn.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren