Musik The Libertines geben Extra-Konzert

London. Die Indie-Band The Libertines um Skandalrocker Pete Doherty will schon früher als geplant wieder gemeinsam auftreten. Nach dem Aus im Jahr 2004 und der Ankündigung eines Comebacks im März soll es ein «Aufwärm»-Konzert für eingefleischte Fans am 25. August in London geben, sagte ein Sprecher.
10.08.2010, 19:30
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

London. Die Indie-Band The Libertines um Skandalrocker Pete Doherty will schon früher als geplant wieder gemeinsam auftreten. Nach dem Aus im Jahr 2004 und der Ankündigung eines Comebacks im März soll es ein «Aufwärm»-Konzert für eingefleischte Fans am 25. August in London geben, sagte ein Sprecher.

Tickets zum Preis von 30 Pfund (rund 36 Euro) sollen nicht in den Vorverkauf gehen, sondern an Fans gegeben werden, die sich auf der Internetseite der Band registrieren lassen können. Anschließend soll es wie angekündigt zu Gigs bei den Musikfestivals in Readings und Leeds gehen.

Die Band war 2004 auseinandergefallen, als Frontmann Carl Barat und sein Bandkollege Doherty - Ex-Freund von Top-Model Kate Moss - in Streit gerieten. Hintergrund waren wohl die dauernden Drogeneskapaden Dohertys. Ohne ihn gaben die restlichen drei Libertines noch einige Konzerte, das letzte im Dezember 2004 in Paris. Die Band ruhte dann, wurde aber nie offiziell aufgelöst. Neben Barat und Doherty sollen in London Bassist John Hassall und Schlagzeuger Gary Powell dabei sein. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+