Musik Toilette von John Lennon versteigert

London. Knapp 30 Jahre nach dem Tod von John Lennon ist die Toilette des Musikers versteigert worden. Sie kam am Samstag bei einem Treffen von Beatles-Fans in Liverpool unter den Hammer.
28.08.2010, 17:10
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

London. Knapp 30 Jahre nach dem Tod von John Lennon ist die Toilette des Musikers versteigert worden. Sie kam am Samstag bei einem Treffen von Beatles-Fans in Liverpool unter den Hammer.

Ein Bieter habe 9500 Pfund (rund 11 500 Euro) für die Porzellanschüssel hingeblättert, sagte Veranstalter Stephen Bailey. Das war demnach fast zehnmal mehr als der Schätzpreis. «Das ist unglaublich. Wir hatten Gebote von überall her, aber es ging an einen Bieter im Ausland.»

Lennon habe die versteigerte Toilette genutzt, als er mit Yoko Ono auf dem Anwesen «Tittenhurst Park» (1969-1971) nahe Ascot lebte. (dpa)

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+