Abschied von James Last am 8. Juli Trauerfeier im Michel in Hamburg

In Gedenken an Bandleader James Last wird es am 8. Juli eine öffentliche Trauerfeier im Hamburger Michel geben. Der in Bremen-Sebaldsbrück geborene Musiker war am 9. Juni im Alter von 86 Jahren gestorben.
17.06.2015, 16:50
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

In Gedenken an Bandleader James Last wird es am 8. Juli eine öffentliche Trauerfeier im Hamburger Michel geben. Das teilte die Konzertagentur Semmel Concerts am Mittwoch mit.

Der in Bremen-Sebaldsbrück geborene Musiker war am 9. Juni im Alter von 86 Jahren in seinem Wohnsitz in Florida (USA) gestorben. Silke Eckmann, enge Vertraute der Familie und zusammen mit ihrem Mann Bodo lange Jahre Tourmanager-Duo von James Last, sagte, der Band-Leader werde in den nächsten drei Wochen im Familiengrab auf dem Hamburger Friedhof Ohlsdorf beigesetzt. Die Bestattung solle im engsten Familienkreis stattfinden. Das Programm der Trauerfeier stehe noch nicht. „Wahrscheinlich werden aber Mitglieder der Band spielen“, erklärte Silke Eckmann.

Lasts Witwe Christine sagte der „Bild“-Zeitung, als am Ende keine Hoffnung auf eine Besserung des Zustands bestand, habe sie die Beatmungsmaschine abstellen lassen. „Hansis größter Wunsch war es, nie von lebenserhaltenden Geräten abhängig zu sein.“ Er habe danach „unendlich entspannt und sehr tief in sich ruhend“ gewirkt.

Lesen Sie auch

Als Erfinder des „Happy Party Sound“ war James Last der erfolgreichste deutsche Bandleader nach dem Zweiten Weltkrieg. Mit weit mehr als 80 Millionen verkauften Tonträgern, 17 Platin-Schallplatten und 208 goldenen Schallplatten gilt Last als einer der erfolgreichsten Musiker überhaupt. Erst gut sechs Wochen vor seinem Tod hatte Last in Köln seine offizielle Abschiedstournee „Non Stop Music“ beendet. In Bremen war er am 14. April in der ÖVB-Arena aufgetreten.

Lesen Sie auch

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+