Konzerte, Lokalrunden und Hüttenmusik im Programm der Hafenbar

Neues in der Golden City

Auch wenn es draußen noch nicht so richtig zu bemerken ist: Der Sommer hat inzwischen begonnen, und zum Beweis hat vor wenigen Tagen das Golden City seine Pendeltüren geöffnet. Nach dem bravourösen Einstand mit der Premiere des neuen Stückes „Ausverkauf“ geht es nun mit immer neuen Attraktionen weiter.
25.06.2015, 00:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Anke Velten

Auch wenn es draußen noch nicht so richtig zu bemerken ist: Der Sommer hat inzwischen begonnen, und zum Beweis hat vor wenigen Tagen das Golden City seine Pendeltüren geöffnet. Nach dem bravourösen Einstand mit der Premiere des neuen Stückes „Ausverkauf“ geht es nun mit immer neuen Attraktionen weiter. Bis September hat das Team der Hafenbar um die glamouröse Kneipenwirtin Ramona Ariola (mit bürgerlichem Namen Frauke Wilhelm) wieder jede Menge guter Argumente für einen Besuch in Bremens ausgefallenster Hafenbar.

Zum Beispiel gleich heute: Mit dem allerersten „Udo Jürgens-Abend“ startet um 20 Uhr die legendäre Lokalrunde in die neue Saison, bei der das Publikum ohne Noten, aber mit allergrößter Begeisterung zum Mitsingen eingeladen ist. Achtung: Darauf freuen sich schon so viele, dass nur noch Restkarten zu haben sind. Wer nicht mit dabei sein kann, sollte sich bereits die Termine für die nächsten Lokalrunden vormerken: Am Donnerstag, 2. Juli, laden Ramona, Ramon und Rammé zum „Lale und Hilde-Abend“. Am Donnerstag, 16. Juli, sind die „Freddy-Lieder“ dran, und am Donnerstag, 30. Juli, die „Jonny-Lieder“. Der Eintritt kostet 10 Euro (ermäßigt 8 Euro).

Am Sonnabend, 27. Juni, 20 Uhr, geben die Retro-Rock’n’Roller von Velvetone ein Konzert im Golden City. Die Stargäste versprechen ihrem Publikum unter dem Motto Twang Supreme den „Soundtrack zu einem Roadmovie, das erst noch gedreht werden muss“ – im typischen Velvetone-Stilmix aus Country, Cajun, Rhythm’n’Blues und Rock’n’Roll. Der Eintritt kostet 12 Euro (ermäßigt 10 Euro).

Für Sonntag, 28. Juni, hat die Crew vom Golden City einen Ausflug geplant. Um 15 Uhr geht es los am Bahnhof Sebaldsbrück. Oliver Hasemann und Daniel Schnier vom Autonomen Architektur Atelier präsentieren ihren Besuchern aus dem Westen die Schätze des Stadtteils. Von der Wurstfabrik Könecke geht es durch den historischen Ortskern in Richtung Allerhafen. Dort übernehmen RamonaRamonRammé das Ruder und steuern ab 16.15 Uhr mit ihrem Gefolge auf der MS Hanseat vorbei an Weserwehr und City in Richtung Europahafen. Die circa zweieinhalbstündige urbane Erkundungstour in Kooperation mit der ZwischenZeitZentrale und dem Stadtteilmarketing Hemelingen kostet inklusive Schifffahrt

20 Euro (ermäßigt 18 Euro): Anmeldungen unter info@goldencity-bremen.de oder unter Telefon 337 18 27.

Gratis ist der Eintritt am Dienstag, 30. Juni: Golden City und Team Neusta laden von 17 bis

20 Uhr zum „Après-Work statt Après Ski“ ein. Nach Feierabend erwarten die Gäste dort geschmackliche Herausforderungen von Hüttenmusik bis zu den schlimmsten Hits der 1990er Jahren. Na, dann Prost.

Am Sonnabend, 4. Juli, ist ab 15 Uhr „Tag der offenen Pendeltür“ im Golden City. Zum 190-jährigen Bestehen der

Sparkasse Bremen gewährt die Hafenbar Einblicke vor und hinter ihre Kulissen. Es gibt Kaffee und Kuchen, Geschichten von Hafen und Küste, Anekdoten aus dem Golden City, viel Musik, Besuch aus der Bauteilbörse und von der Redaktion des Stadtteilmagazins „Echt Walle“ uns einiges mehr. Der Eintritt ist frei.

Und schon einmal zum Vormerken: Am Donnerstag, 9. Juli, gibt es ein Konzert der Paradisos, am Freitag, 10. Juli, ist Nagelritz auf Landgang in der Hafenbar.

Das Golden City liegt am Europahafenkopf, Ludwig-Franzius-Platz 1 und ist täglich ab 15 Uhr geöffnet. Weitere Infos unter wwwgoldencity-bremen.de.

AVE

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+