Worpswede Neujahrskonzert in der Zionskirche

Worpswede. Drei Posaunen und ein Percussionist – das ist schon eine ungewöhnliche Besetzung. Und wer aus ihr die Aussicht auf ein spannendes musikalisches Abenteuer ableitet, dürfte zumindest von den Leipziger Musikern des Ensembles Percussion & Posaune nicht enttäuscht werden.
03.01.2016, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Michael Schön

Drei Posaunen und ein Percussionist – das ist schon eine ungewöhnliche Besetzung. Und wer aus ihr die Aussicht auf ein spannendes musikalisches Abenteuer ableitet, dürfte zumindest von den Leipziger Musikern des Ensembles Percussion & Posaune nicht enttäuscht werden. Für Sonntag, 3. Januar, 17 Uhr, werden sie zum Neujahrskonzert der evangelischen Kirchengemeinde Worpswede in der Zionskirche erwartet. Die vier Sachsen spielen Barockmusik – zuweilen neu arrangiert und frisch präsentiert – sowie lateinamerikanische Rhythmen und Eigenkompositionen. Die Bandbreite reicht von Bach über Purcell bis hin zu Wolfram Dix, dem Schlagzeuger des Ensembles, der unter anderem mit Herb Geller, Nina Hagen, Jiggs Whigham und Nigel Kennedy zusammenarbeitete.

MSÖ

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+