Aufführungen in Schwanewede

Oratorium zum Luther-Jahr

Schwanewede. Zentrales musikalische Ereignis im Jubiläumsjahr „500 Jahre Reformation“ sind in der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde St. Johannes Schwanewede zwei Aufführungen des erst 2016 entstandenen Oratoriums „Gaff nicht in den Himmel – Martin Luther – Reformation heute“ am Sonnabend, 21.
08.10.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von FR

Schwanewede. Zentrales musikalische Ereignis im Jubiläumsjahr „500 Jahre Reformation“ sind in der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde St. Johannes Schwanewede zwei Aufführungen des erst 2016 entstandenen Oratoriums „Gaff nicht in den Himmel – Martin Luther – Reformation heute“ am Sonnabend, 21. Oktober, um 19.30 Uhr und am Sonntag, 22. Oktober, um 17 Uhr, jeweils im Gemeindehaus Christophorus, Ostlandstraße 36.

Seit Jahresanfang haben sich der durch Gastsängerinnen und -sänger verstärkte Kirchenchor, der Evangeliums-Chor sowie ein erweitertes Orchester bereits auf die jetzt anstehenden Aufführungen vorbereitet. Mit Texten von Dieter Storck und Musik von Matthias Nagel wird das Leben des Reformators nachgezeichnet und eine Brücke zur kirchlichen Situation heute geschlagen. Für den Vortrag der Texte haben sich der Schwaneweder Ortsbürgermeister Martin Grasekamp, CDU-Gemeinde- und Ortsratsmitglied Ulrike Kroog sowie Pastor Klaus Fitzner zur Verfügung gestellt.

Im musikalischen Teil hat Komponist Matthias Nagel viele bekannte Choralmelodien von Liedern von Martin Luther verarbeitet, teils im Original belassen, aber auch in moderne Musikrichtungen wie Pop und Hip-Hop gesetzt. Das Oratorium kann daher auch junge Menschen ansprechen und ihnen einen Zugang zu Martin Luther, seinem Leben und Wirken öffnen. Die musikalische Gesamtleitung hat Chor- und Orchesterleiter Winfried Schwarz, der auch eine dem Thema angepasste Bühnengestaltung entworfen hat.

Inzwischen hat der Kartenvorverkauf für beide Aufführungen begonnen. Karten zum Preis von zehn Euro für Erwachsene und sechs Euro für Schüler und Studenten sind im Gemeindebüro in der Ostlandstraße zu erhalten, können aber auch bei Winfried Schwarz unter der Telefonnummer 0 42 09 / 91 91 46 oder der E-Mail-Adresse winfried-schwarz@gmx.de bestellt werden.

Eine dritte Aufführung des Oratoriums findet am Sonnabend, 28. Oktober, um 19 Uhr in der evangelischen Stadtkirche Bremen-Vegesack statt.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+