Galerie Dior Jeder Saal ein Spektakel

Mode hat längst als Thema Eingang in die Pariser Museumswelt gefunden. In den ehemaligen Arbeitsräumen von Christian Dior befindet sich ein neues Mode-Museum: Eine Hommage an den Couturier und seine Nachfolger.
16.08.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Birgit Holzer

Der Zauber beginnt schon am Eingang. Neben der modernen Wendeltreppe, die drei Stockwerke hinaufführt, scheinen hinter einer verglasten Vitrine kleine Roben und Accessoires in der Luft zu schweben. Die 452 Miniatur-Kleider und insgesamt 1422 Taschen, Hüte und Schuhe sind farblich geordnet, beginnend mit weiß über rosa, pink, orange, rot und gelb, um weiter oben grün, blau und violett zu werden und schließlich in silbergrau zu enden. Es ist der effektvolle Anfang einer Schau zum Leben und Werk von Christian Dior und seinen sechs Nachfolgern als Kreativdirektoren in dem von ihm gegründeten Modehaus, das heute nicht mehr eigenständig ist, sondern zum Universum des Luxusgüter-Konzerns LVMH (Louis Vuitton Moët Hennessy) gehört.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren