Bremen

Patient gesteht Tat

Prozessauftakt am Bremer Landgericht: Ein 30-jähriger Patient der Forensik des Klinikums Bremen-Ost soll seinem Zimmernachbarn mit einer Glasscherbe den Hals aufgeschnitten haben. Die Tat hat er gestanden, sein Motiv bleibt unklar.
01.03.2017, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Patient gesteht Tat
Von Jan Oppel

Prozessauftakt am Bremer Landgericht: Ein 30-jähriger Patient der Forensik des Klinikums Bremen-Ost soll seinem Zimmernachbarn mit einer Glasscherbe den Hals aufgeschnitten haben. Die Tat hat er gestanden, sein Motiv bleibt unklar.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+