Fußball «Poldi» gehen Spielerfrauen auf die Nerven

Fußballprofi Lukas Podolski ist ein Freund klarer Worte. Dies gilt auch in Bezug auf Spielerfrauen und deren Social-Media-Aktivitäten.
09.06.2021, 13:53
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Köln (dpa) - Fußballspieler Lukas Podolski ist auf viele Spielerfrauen nicht gut zu sprechen. «Mir gehen die meisten Spielerfrauen wirklich auf die Nerven», sagte der 36-Jährige der «Gala».

«Viele hatte man doch gar nicht auf dem Schirm, bevor sie mit einem Fußballer zusammengekommen sind, und plötzlich machen sie dann auf sämtlichen Social-Media-Kanälen eine Riesenwelle.»

Er und seine Frau Monica leben ein anderes Paar-Konzept: «Wir Podolskis machen das auf unsere Weise und sind damit auch glücklich. Meine Frau hat null Ambitionen, sich zu produzieren.» Podolski, der noch bis zum 30. Juni beim türkischen Erstligisten Antalyaspor unter Vertrag steht, kündigte an: «Ich werde sicher noch ein, zwei Jahre spielen. Ich fühle mich topfit.»

© dpa-infocom, dpa:210609-99-923438/4

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+