Interdisziplinäre Ausstellung unter dem Titel „Rej / Null“ / Heute Vernissage in Borgfeld

Puppen und Katzen im Atelier Yuki

Borgfeld. Unter dem Titel „Rej / Null“ lädt das Atelier Yuki, Suhrsweg 1, für Sonntag, 19. April, zur Vernissage einer interdisziplinären Ausstellung mit Puppen, Bildern und Zeichnungen ein.
19.04.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Puppen und Katzen im Atelier Yuki

Puppen wie hier auf dem Foto werden im Atelier Yuki in einer einwöchigen Ausstellung Bilder, Zeichnungen, Katzenfiguren und Puppen wie diese (Foto) gezeigt. Die Vernissage findet am heutigen Sonntag statt; sie beginnt um 15 Uhr. Die Finissage ist am 26. April.

Unter dem Titel „Rej / Null“ lädt das Atelier Yuki, Suhrsweg 1, für Sonntag, 19. April, zur Vernissage einer interdisziplinären Ausstellung mit Puppen, Bildern und Zeichnungen ein. „Mitwirkende“ sind Atelierinhaberin Yuki Klink, Ariane Pollakowski aus Leipzig sowie Hugo Hoffmann und Arne Mosbach aus Bremen. „Was wir alle gemeinsam haben ist, dass wir uns für Japanische Anime interessieren“, so Yuki Klink. Gezeigt werden japanische Puppen von Yuki Klink, Kunstpuppen und Katzenfiguren von Yuki Klink und dem 15-jährigen Hugo Hoffmann und unter dem Titel „Creepy“ werden Bilder und Zeichnungen von Ariane Pollakowski präsentiert.

Im Rahmen der Vernissage wird außerdem der Promotionsstudent Arne Mosbach eine kurze Rede über die „Null“ nach mathematischem Aspekt halten. „Wie die Ausstellung aussehen wird, ist eine Überraschung“, heißt es in der Ankündigung. Außerdem werden die Besucher der Vernissage darum gebeten, ihre Hausschuhe mitzubringen. Die Ausstellung läuft vom 19. bis 26. April, Öffnungszeiten: Sonnabend und Sonntag 14 bis 17 Uhr, wochentags nach Absprache unter der Telefonnummer 04 21 / 38 56 85.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+