Ichthyosaurier vollständig erhalten Britische Forscher entdecken Dinosaurier-Fossil in Stausee

Zehn Meter lang und ein Schädel, der eine Tonne wiegt. Das sind die Maße eines Ichthyosaurier-Fossils, das britische Forscher in einem Stausee in den East Midlands gefunden haben.
10.01.2022, 16:52
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Susanne Ebner

Es ist zunächst ein gewöhnlicher Arbeitstag im Februar vergangenen Jahres als Joe Davis, Mitarbeiter einer britischen Naturschutz-Organisation, während der routinemäßigen Trockenlegung einer Laguneninsel eine besondere Entdeckung macht: „Mein Kollege dachte, dass Rohre aus dem schlammigen Boden herausragen“, erzählt der 48-Jährige. Bei genauerem Hinsehen erkennt Davis auf dem Grund des Stausees Rutland Water jedoch etwas, das was wie ein riesiger Kieferknochen aussieht. „Ich habe den Bezirksrat angerufen und gesagt: ‚Ich glaube, ich habe einen Dinosaurier gefunden‘.“ Was Davis für einen Dinosaurier hielt, war ein Ichthyosaurier-Reptil und damit ein sensationeller Fund, wie jetzt bekannt wurde.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • 1. Monat gratis
  • Jederzeit kündbar

Für 8,90 € mtl.

Jetzt bestellen

ZUM VALENTINSTAG LESEN DIE LIEBSTEN MIT

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer zum Preis von WK+ Basic
  • 1. Monat gratis, dauerhaft günstig
  • Jederzeit kündbar

Für 14,90 € 8,90 € mtl.

Angebot sichern

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren