Rinkes Rauten Vom Reden und vom Fühlen

In dieser Kolumne schaut der Dramatiker und Romanautor Moritz Rinke auf Bremen und die Welt. Thema muss nicht immer der SV Werder sein, Raute hin oder her.
18.08.2022, 10:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Moritz Rinke

Kürzlich verfolgte ich eine Clausewitz-Schlacht unter Gelehrten. „Der Krieg ist eine bloße Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln“, zitierte Wolfgang Merkel, Professor an der Berliner Humboldt-Universität, den berühmtesten Satz aus Carl von Clausewitz' „Vom Kriege“. Der Professor legte außerdem dem ukrainischen Präsidenten nahe, mit dem Krieg zu enden und stattdessen in Verhandlungen zu treten, denn sonst hätte er Clausewitz, die Logik von Politik und die Verselbstständigung des Krieges nicht verstanden.

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren