Stadttheater Bremerhaven Mozart zu Weihnachten

Die Regisseurin Barbara Schöne gibt mit "Die Entführung aus dem Serail" ihr Debüt am Stadttheater Bremerhaven. Für sie steckt in Mozarts Singspiel mehr Ernsthaftigkeit als man auf den ersten Blick meint.
26.12.2021, 06:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Mozart zu Weihnachten
Von Alexandra Knief

Am ersten Weihnachtstag feierte Wolfgang Amadeus Mozarts Singspiel "Die Entführung aus dem Serail" Premiere im Großen Haus des Stadttheaters Bremerhaven. Es ist die Debüt-Inszenierung von Barbara Schöne am Haus, und die sieht in der Geschichte viel mehr als Komik und Intrigen. In ihrer Opernversion stehen die zwischenmenschlichen Beziehungen im Mittelpunkt. Es geht um die Frage nach der bedingungslosen Liebe, das Konzept der Treue und Rollenbilder. Sie verdeutlicht, welche Ernsthaftigkeit hinter der vermeintlich heiteren Erzählung steckt. Und betont, wie sie selbst sagt, die "Momente der Einsamkeit, des sich-selbst-Fremdseins, des Verzeihens, des Suchens nach vermeintlichem Glück". Weitere Termine: 9., 14. und 28. Januar sowie 10. Februar jeweils um 19.30 Uhr. Infos und Tickets unter www.stadttheaterbremerhaven.de.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+