"Hamilton" in Hamburg Amerikanische Geschichte als Dauer-Rap

In Hamburg hat das Musical "Hamilton" Premiere gefeiert - und erzählt amerikanischen Gründungsgeschichte in Hip-Hop-Reimen. Das ist erfrischend neu, doch nicht alles ist gelungen.
07.10.2022, 05:00
Lesedauer: 3 Min
Zur Merkliste
Von Nadine Wenzlick

„Ich hab‘ nur diesen einen Schuss“, singt Alexander Hamilton immer wieder. Es ist 1776, der amerikanische Unabhängigkeitskrieg steht unmittelbar bevor, und Hamilton schließt sich dem Militär an. Für den jungen Einwanderer, der auf der karibischen Insel Nevis geboren wurde, steht fest: Er will Geschichte schreiben – und es soll ihm gelingen.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren