Schriftsteller Uwe Timm mit Lessing-Preis geehrt

Der mit 10.000 Euro dotierte Lessing-Preis geht in diesem jahr an den 81-jährigen Uwe Timm. Er war mit „Die Entdeckung der Currywurst“ bekannt geworden.
23.01.2022, 14:09
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Hamburg (dpa) - Schriftsteller Uwe Timm (81, „Die Entdeckung der Currywurst“) ist mit dem Lessing-Preis der Stadt Hamburg ausgezeichnet worden. Die Comiczeichnerin Birgit Weyhe („Im Himmel ist Jahrmarkt“) erhielt am Sonntag im Thalia Theater zudem das mit 5000 Euro dotierte Lessing-Stipendium.

„Ob mit Sprache oder mit Bildern: Uwe Timm und Birgit Weyhe gehören zu den großen Erzählerinnen und Erzählern unserer Zeit, weil ihr Denken frei ist, weil sie empathische Wesen sind und weil sie mit ihrer Vorstellungskraft das Leben ihrer Leserinnen und Leser bereichern möchten“, sagte Hamburgs Kultursenator Carsten Brosda (SPD).

Der mit 10.000 Euro dotierte Lessing-Preis gehört zu den traditionsreichsten Kulturpreisen und wurde 1929 erstmals vom Hamburger Senat verliehen - anlässlich des 200. Geburtstages des Dichters Gotthold Ephraim Lessing. Er wird alle vier Jahre verliehen. Die Preisträger und Preisträgerinnen sollen sich laut Kulturbehörde im Sinne Lessings den Maximen der Aufklärung verpflichtet fühlen und sie in ihrer geistigen Arbeit zum Ausdruck bringen.

© dpa-infocom, dpa:220123-99-819095/2

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+