musica viva beendet die Saison mit einem Querschnitt aus „Rigoletto“

Verdis tragischer Narr bittet zum Finale

Bremen (she). Gleich drei Termine hat Nicolas Hrudnik von musica viva für das diesjährige Saisonfinale in der Glocke veranschlagt – so groß ist die Nachfrage nach Karten für „Rigoletto“. Wie immer zum Ende der Spielzeit werden das musica viva-Orchester, der Chor und dieses Jahr die drei Solisten Antje Bitterlich (Koloratursopran), Adam Kim (Bariton) und Daniel Kim (Tenor) die Oper von Giuseppe Verdi halbszenisch darbieten: „Wir werden das Werk zu 70 Prozent auf die Bühne bringen“, so Hrudnik.
24.04.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Verdis tragischer Narr bittet zum Finale
Von Iris Hetscher

Gleich drei Termine hat Nicolas Hrudnik von musica viva für das diesjährige Saisonfinale in der Glocke veranschlagt – so groß ist die Nachfrage nach Karten für „Rigoletto“. Wie immer zum Ende der Spielzeit werden das musica viva-Orchester, der Chor und dieses Jahr die drei Solisten Antje Bitterlich (Koloratursopran), Adam Kim (Bariton) und Daniel Kim (Tenor) die Oper von Giuseppe Verdi halbszenisch darbieten: „Wir werden das Werk zu 70 Prozent auf die Bühne bringen“, so Hrudnik. Für das Bremer Projekt-Ensemble, das sich seit 20 Jahren stets nur zu den Konzerten zusammenfindet, sei der traditionelle Ausklang der Spielzeit mit einer Oper trotzdem jedes Mal eine Herausforderung und gleichzeitig eine Ergänzung zu den sonstigen Konzerten, in denen Arien und Orchesterstücke gespielt werden. Nach wie vor könne man sich dabei auf ein Stammpublikum von mittlerweile 3000 Abonnenten verlassen, so Hrudnik. Insgesamt haben sich erneut mehr als 27 000 Musikfreunde die mehr als 20 Konzertprojekte angehört, besondere Höhepunkte seien dabei für ihn der Block mit Verdi-Stücken im Eröffnungskonzert, das Konzert für Klavier und Orchester von Edvard Grieg, der Kopfsatz aus Dvoraks neunter Sinfonie und natürlich die mittlerweile sechs Weihnachtskonzerte gewesen, so Dirigent Hrudnik. Das Programm für die nächste Saison ist bereits auf der Homepage einsehbar; musica viva startet am 12. und 13. September mit dem festlichen Eröffnungskonzert mit Arien aus deutschen, italienischen und französischen Opern.

„Rigoletto – Giuseppe Verdi“, musica viva-Orchester, -Chor und Solisten, 25. April, 19.30 Uhr, 26. April, 15.30 und 19.30 Uhr, Glocke

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+