Zelda la Grange Von Herzen

Fast 20 Jahre lang war Zelda la Grange die persönliche Assistentin von Nelson Mandela. Sie trat ihr Amt als junge weiße Frau an, die von der rassistischen Politik des Apartheid-Regimes geprägt war, und wurde rasch zur engsten und geschätzten Vertrauten des Mannes, der ihr Jahrzehnte lang als Feindbild geholten hatte.
03.05.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Fast 20 Jahre lang war Zelda la Grange die persönliche Assistentin von Nelson Mandela. Sie trat ihr Amt als junge weiße Frau an, die von der rassistischen Politik des Apartheid-Regimes geprägt war, und wurde rasch zur engsten und geschätzten Vertrauten des Mannes, der ihr Jahrzehnte lang als Feindbild geholten hatte. Ihre humorvollen Erinnerungen sind eine warmherzige Hommage an den großen Politiker.

Good Morning, Mr. Mandela, btb, 480 Seiten, 22,99 Euro

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+