Schauspieler Was Viggo Mortensen über das Altern denkt

Der Tod wird gerne verdrängt. Jetzt spielte Viggo Mortensen in einem Film mit, der das Thema Vergänglichkeit auf ganz eigene Weise in Szene setzt.
24.05.2022, 16:54
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Der amerikanische Schauspieler Viggo Mortensen (63) schreckt vor Gedanken über den Tod nicht zurück.

„Manchmal bin ich irritiert davon oder genervt - wenn mein Körper nicht mehr so reagiert wie früher, wenn Menschen um mich herum sterben, Menschen, die ich kenne, Familie... wissen Sie, ich weiß, dass er näher kommt, und ich bevorzuge es, ihm ins Angesicht zu blicken“, sagte er am Dienstag in Cannes.

Mortensen („Green Book“) spielt eine Hauptrolle im Film „Crimes of the Future“, der im Wettbewerb der Filmfestspiele von Cannes läuft. Über den Regisseur des Films, David Cronenberg, sagte er: Dieser beschäftige sich definitiv mit dem Tod, und das „ab und zu mit einem Sinn für Humor“.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+