Hildesheim Welterbe-Kirche dreidimensional erleben

Hildesheim. Wer die zum Welterbe der UNESCO zählende Michaeliskirche besuchen will, muss sich dazu künftig nicht mehr persönlich nach Hildesheim begeben. Die Akademien der Wissenschaften zu Göttingen und Mainz haben einen virtuellen 3D-Rundgang durch das fast 1000 Jahre alte Gotteshaus entwickelt.
17.05.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste

Wer die zum Welterbe der UNESCO zählende Michaeliskirche besuchen will, muss sich dazu künftig nicht mehr persönlich nach Hildesheim begeben. Die Akademien der Wissenschaften zu Göttingen und Mainz haben einen virtuellen 3D-Rundgang durch das fast 1000 Jahre alte Gotteshaus entwickelt. Die Panorama-Aufnahmen ermöglichten völlig neue Einblicke in die Architektur und Ausstattung der Kirche, teilte die Göttinger Akademie mit. Interaktive Elemente bieten weiterführende Text- und Audioinformationen zu den Inschriften sowie der Architektur. Der 3D-Rundgang soll am 21. Mai im Internet freigeschaltet werden.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+