Ganderkesee Weltmeister bei Jet-Flugtagen

Ganderkesee (jbr). Das Atlas Airfield in Ganderkesee wird am Sonnabend und Sonntag, 12. und 13.
06.07.2014, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Jochen Brünner

Das Atlas Airfield in Ganderkesee wird am Sonnabend und Sonntag, 12. und 13. Juli, wieder zum Laufsteg für Flugzeug-Models. 70 Piloten aus dem gesamten Bundesgebiet präsentieren mit 120 Modellen eine spektakuläre Flug-Show. Besonders freuen sich die Veranstalter um Flugleiter Reinhard Oetken unter anderem auf Wolfgang Klühr. Der zweimalige Weltmeister aus Eitorf im Siegerland gilt als einer der Stars der Szene. Er wird mit seinem Partner Thomas Singer spektakuläre Jet-Formationsflüge zeigen. Überhaupt sind diesmal besonders viele neue Piloten in Ganderkesee am Start: Oetken schätzt den Anteil auf rund zehn Prozent.

Als großes Talent gilt die Hubschrauberpilotin Jenny Brandt aus Leeste. Die 18-Jährige sei gleichzeitig übrigens die einzige Frau im Starterfeld, lassen die Organisatoren wissen. Eher nostalgischen Charme hat die VFW 614, das erste düsenbetriebene Verkehrsflugzeug in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg, das die Vereinigten Flugtechnischen Werke in den 60er Jahren vor allem in der Region gebaut haben. Geöffnet sind die Jet-Flugtage an beiden Tagen jeweils von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt kostet acht Euro für Erwachsene und zwei Euro für Kinder (sechs bis 14 Jahre).

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+