Künstlername

Wie aus Ashley die Sängerin Halsey wurde

Sie wollte Ballast abwerfen und übertriebenen Erwartungen aus dem Weg gehen: Und so schlüpfte Ashley Nicolette Frangipane in eine neue Rolle.
12.11.2020, 09:39
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Wie aus Ashley die Sängerin Halsey wurde

Mit der Kunstfigur Halsey konnte Ashley neu anfangen. Foto: Jordan Strauss/Invision/AP/dpa

Jordan Strauss / dpa

Die amerikanische Sängerin Halsey (26) erklärt, warum sie zu Karrierebeginn ihren Vornamen Ashley in einen Künstlernamen verwandelt hat.

„Zu der Zeit hatte ich das Gefühl, dass Ashley es nicht verdient, berühmt und erfolgreich zu sein, weil sie nicht so besonders war“, sagte die Sängerin dem Frauenmagazin „Cosmopolitan“. „Ich schuf eine Person, und sie konnte alles tun.“

Der Künstlername habe ihr die Möglichkeit gegeben, eine neue Rolle zu schaffen, sagt die Sängerin - „die nicht durch die Erwartungen gefesselt war, die ich an mich selbst hatte.“ Oder durch die Einschränkungen, die andere ihr wegen ihrer Erziehung oder ihrer Biografie auferlegt hätten.

Halsey ist ein Anagramm des Namens Ashley, besteht also aus denselben, nur umgestellten Buchstaben. Die Sängerin, die es mit ihrem Lied „Without Me“ bereits an die Spitze der US-Single-Charts schaffte, war als Teenager vorübergehend obdachlos.

© dpa-infocom, dpa:201112-99-304814/5 (dpa)

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Das Beste mit WK+