Bahnbrechende Technologie Wie die Erfindung des Rads das menschliche Leben erleichterte

Wann genau das Rad erfunden wurde, weiß zwar niemand, doch Hinweise, dass die Technologie schon vor vielen Jahrtausenden genutzt wurde, finden sich zuhauf - auch in Norddeutschland.
19.04.2022, 00:00
Lesedauer: 4 Min
Zur Merkliste
Wie die Erfindung des Rads das menschliche Leben erleichterte
Von Jürgen Wendler

Ob Fahrrad oder Auto: Ohne Räder wären sie nicht vorstellbar. Es gibt Schaufelräder, die Raddampfer fortbewegen, Mühlräder, Zahnräder in Getrieben und Uhrwerken und Ähnliches mehr. Kurzum: Der menschliche Alltag sähe vollkommen anders aus, wenn nicht das Rad erfunden worden wäre. Der genaue Zeitpunkt bleibt zwar im Dunkel der Geschichte verborgen, doch erwiesen ist immerhin, dass Räder das Leben der Menschheit schon seit mehreren Jahrtausenden erleichtern. Vor einigen Jahren erzielte Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass im norddeutschen Raum bereits vor etwa 5400 Jahren Wagen mit Rädern genutzt wurden. Möglicherweise handelt es sich bei den in Schleswig-Holstein entdeckten Spuren Expertenangaben zufolge sogar um den ältesten Beleg für Räderspuren überhaupt.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren