Nabu Bremen stellt die besten Bilder seines Foto-Wettbewerbs vom Sommer 2013 aus „Wildes Bremen“ zeigt sich in der Botanika

Wer sich einmal anschauen möchte, was Bremer Hobby-Fotografen im Sommer 2013 für den Nabu-Wettbewerb „Wildes Bremen“ in der Natur eingefangen haben, der kann noch bis zum 7. Februar eintauchen in eine bunte Welt, die die besten 30 Fotos in der Botanika zeigen. Geöffnet ist die Ausstellung montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr, samstags und sonntags von 10 bis 18 Uhr.
23.01.2014, 00:00
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Renate Schwanebeck

Wer sich einmal anschauen möchte, was Bremer Hobby-Fotografen im Sommer 2013 für den Nabu-Wettbewerb „Wildes Bremen“ in der Natur eingefangen haben, der kann noch bis zum 7. Februar eintauchen in eine bunte Welt, die die besten 30 Fotos in der Botanika zeigen. Geöffnet ist die Ausstellung montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr, samstags und sonntags von 10 bis 18 Uhr.

Das Gesicht einer Libelle, die Eule, die den Besucher sofort ins Visier nimmt mit ihrem strengen Blick, der Rehbock, der neugierig-unschuldig aus dem Kornfeld herauslugt, das Rotkehlchen, das sich aufplustert, als wäre es doppelt so groß, die Kraniche im Morgenlicht, die halbe Pusteblume, das Morgenlicht am Wiesenrand – die Fotos, die im Frühjahr und Sommer 2013 von Mai bis August unter dem Motto „Wildes Bremen“ von Hobby-Fotografen eingesandt wurden und die der Nabu Bremen derzeit in der Botanika ausstellt, bieten einen faszinierenden Einblick in die Bremer Natur.

Auswahl nicht leicht gefallen

Mit entsprechenden Foto-Ausrüstungen und jeder Menge Geduld haben die Hobby-Fotografen das „wilde Bremen“ für die Besucher der Ausstellung, die übrigens kostenlos ist, ganz dicht an das Auge der Betrachter herangeholt. Deshalb ist der Jury des Foto-Wettbewerbs „Wildes Bremen“ die Auswahl der Gewinner-Fotos auch nicht leicht gefallen, wie die stellvertretende Geschäftsführerin des Nabu Bremen, Heidrun Nolte, und Lena Teuber, die den Foto-Wettbewerb ehrenamtlich organisiert hat, berichten. Sie mussten aus 100 eingesandten Fotos die 30 besten heraussuchen.

Gesponsert wurde der Wettbewerb vom Oldenburger Foto-Dienstleister Cewe. Heidrun Nolte: „Die sind auf uns zugegangen und haben gefragt, ob wir Interesse an einem solchen Wettbewerb hätten. Sie haben uns auch durch den gesamten Wettbewerb begleitet.“

Ein Profi-Fotograf, Fachkräfte der Firma Cewe sowie der in 2012 gerade neu gegründeten Fotogruppe des Nabu Bremen bildeten die Jury. Die Bilder konnten in drei Kategorien eingesandt werden: Natur- und Stadtlandschaften, Flora und Fauna sowie Makro. Sachpreise gab es für die besten 30 Bilder. Kameras gab es für die ersten drei Siegerfotos. Diese haben Elke Hesse (Rotkehlchen), Regina Römann (Rehbock im Kornfeld) und Anke Rösch (Kraniche im Morgenlicht) eingeschickt. Einkaufsgutscheine sowie Gutscheine für ein Hochglanz-Fotobuch mit ihren eigenen Fotos gingen an die weiteren Gewinner.

„Wir waren sehr froh über diese Kooperation mit Cewe“, sagen die beiden Nabu-Vertreterinnen. „Das war natürlich eine tolle Sache für unsere Foto-AG“, resümiert Heidrun Nolte. „Und dann haben wir gedacht, dass das unsere Jahresaufgabe für 2013 ist“, ergänzt Lena Teuber. Jetzt ist die Foto-AG des Bremer Nabu natürlich hoch motiviert, die Bremer Flora und Fauna auch weiterhin auf die Platte zu bannen und den Bremerinnen und Bremern näher zu bringen. Deshalb werden auch weiterhin engagierte Hobby-Fotografen gesucht, die Lust haben, sich in der Foto-AG einzubringen.

Die Gruppe der begeisterten Hobbyfotografen trifft sich immer am ersten Dienstag des Monats in der Contrescarpe 8, der alten Nabu-Geschäftsstelle, zum Austausch. Aber es werden auch gemeinsame Foto-Exkursionen unternommen, etwa zu den Wümmewiesen oder an den Kuhgrabensee oder in das Teufelsmoor.

Der Nabu bedankt sich bei der Botanika für die Möglichkeit, seine Bilder in ihren Räumen ausstellen zu dürfen. Interessierte können die Fotos noch bis zum 7. Februar anschauen.

Wer nun Lust bekommen hat, sich an der Foto-AG des Nabu zu beteiligen, der kann sich unter info@nabu-bremen.de oder unter der Tel.-Nr. 0421-45828364 mit Heidrun Nolte und Lena Teuber in Verbindung setzen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+