Bestattungen VIALDIE mit eigener Feierhalle „Raum des Lichts“ / Transparente Preise „Wir wollen den Menschen Kraft geben“

Die einen wünschen sie sich still und schlicht, andere als ein wahres Event zum Abschied – so wie es der Verstorbene womöglich selbst geplant hat. Bei Bestattungen VIALDIE, Westerstraße 118, lassen sich die unterschiedlichsten Trauerfeiern durchführen.
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Jörg Teichfischer

Die einen wünschen sie sich still und schlicht, andere als ein wahres Event zum Abschied – so wie es der Verstorbene womöglich selbst geplant hat. Bei Bestattungen VIALDIE, Westerstraße 118, lassen sich die unterschiedlichsten Trauerfeiern durchführen. Seit 1. Oktober steht dem Unternehmen, das sich seit der Eröffnung vor fast zehn Jahren in Bremen fest etabliert hat, eine eigene Feierhalle zur Verfügung; darin können sich bis zu 80 Menschen von dem Verstorbenen verabschieden.

„Wir nennen die Halle ,Raum des Lichts‘“, sagt Inhaber Stefan Grawe. Die Gestaltung des Raumes und die vielen Fenster zum eigenen Garten schaffen ein helles Ambiente. Trauerfeiern für Feuer-, Erd-, See-, Wald- und Gartenbestattungen sind hier nicht nur werktags, sondern auch an Wochenenden möglich, was längst nicht überall angeboten wird. Überhaupt hebt sich das Bestattungsinstitut mit seiner geradezu heiteren Farbgebung von seinen Mitbewerbern ab. „Helligkeit ist für Trauernde wichtig, und wir wollen den Menschen Kraft geben, statt ihnen das Leben noch schwerer zu machen“, sagt Geschäftsführerin Uschi Stenzel-Zeller. Auch bei der Aufbahrung des Sarges geht das Unternehmen einen eigenen Weg und stellt diesen quer auf, statt wie herkömmlich längs zu den Trauergästen. So verringert sich die Distanz zwischen der Trauergemeinde und dem Verstorbenen, und die Körperlichkeit tritt in den Vordergrund.

Seitdem das Institut im Jahr 2007 in der Neustadt eröffnet wurde, haben immer mehr Kunden die günstigen Bestattungsangebote in Anspruch genommen. Wer seinen Angehörigen die schwierige Aufgabe ersparen möchte, kümmert sich bereits zu Lebzeiten durch eine Vorsorge um die Art seiner Bestattung. Bei den Kosten ist man bei VIALDIE besonders offen. Die Preise sind im Internet nachzulesen und können schriftlich- verbindlich angefordert werden. „Wir sind als Niedrigpreisbestatter stolz darauf, uns in so kurzer Zeit einen guten Namen gemacht zu haben“, sagt Grawe, der fünf Trauerbegleiter beschäftigt. Für viele Trauernde hat sich die
Pudeldame Curly als weiterer Trostspender erwiesen. Trauerreden übernimmt der Chef – der den Slogan geprägt hat „weniger bezahlen heißt nicht, weniger geliebt zu haben“ – persönlich. Dies bedeutet für die Angehörigen, sich gegenüber nur einer Person öffnen zu müssen.

Bestattungen VIALDIE arbeitet bei Kremierungen mit den Krematorien in Bremen und Verden zusammen. Zudem sind Bestattungen auf allen Friedhöfen in Bremen und Umgebung möglich. Die künstlerisch gestalteten Urnen werden ebenso in der Region gefertigt wie die Särge. Auf Wunsch werden ungewöhnliche Gestaltungselemente in die Feier aufgenommen. So gab es bereits Abschiedsfeiern mit der Dekoration von Werder Bremen oder Beck‘s, mit Haustieren, Fahrrädern, vielen Stricknadeln und anderen Elementen, die dem Verstorbenen am Herzen lagen.

Weitere Informationen sind jederzeit unter Telefon 0421/ 52 62 99 44 und im Internet unter www.bestattungen-vialdie.de erhältlich.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+