KOPF dES TAGES Wolfgang Radlegger

Es ist ungewöhnlich, dass sich das Vorstandsmitglied einer großen Bausparkasse intensiv mit einer oft angefeindeten, ja verfolgten Minderheit befasst, so wie Wolfgang Radlegger das mit den Sinti und Roma getan hat. Der 70-jährige österreichische Sozialdemokrat hat sogar ein Buch darüber geschrieben: „Roma – zum Betteln verdammt“.
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Wolfgang Radlegger
Von Joerg Helge Wagner

Es ist ungewöhnlich, dass sich das Vorstandsmitglied einer großen Bausparkasse intensiv mit einer oft angefeindeten, ja verfolgten Minderheit befasst, so wie Wolfgang Radlegger das mit den Sinti und Roma getan hat. Der 70-jährige österreichische Sozialdemokrat hat sogar ein Buch darüber geschrieben: „Roma – zum Betteln verdammt“. Direkt von der Frankfurter Buchmesse kommend, stellt er es an diesem Mittwoch um 19 Uhr im Bremer Presse-Club, Schnoor 27/28, vor.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+