Autorin Yasmina Reza erhält Prix de l'Académie de Berlin

Die 63-Jährige soll für ihre Arbeit ausgezeichnet werden. Kommende Woche wird sie mit dem Prix de l'Académie de Berlin geehrt.
24.11.2022, 15:56
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von dpa

Die französische Schriftstellerin Yasmina Reza (63) wird in diesem Jahr mit dem Prix de l'Académie de Berlin geehrt. Die Theaterautorin („Der Gott des Gemetzels“, „Drei Mal Leben“) begeistere „mit ihren bitterbösen Theaterstücken voller Witz und Eleganz“ Menschen in Frankreich, Deutschland und weiteren Ländern, teilte die Akademie am Donnerstag mit.

Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. Er werde an Menschen, Institutionen oder Projekte verliehen, die zur Vertiefung der Beziehungen zwischen Deutschland und Frankreich beitragen.

Reza wurde 1959 in Paris geboren. Zu ihren Werken zählt zum Beispiel der 2022 erschienene Roman „Serge“, in dem sich Nachkommen von Holocaust-Überlebenden ihrer Vergangenheit stellen. Das Theaterstück „Der Gott des Gemetzels“ wurde im Jahr 2011 von dem Regisseur Roman Polanski verfilmt.

Die Académie de Berlin hat sich der deutsch-französischen Freundschaft verschrieben. Der Preis wird am 1. Dezemeber (Donnerstag) in Berlin verliehen.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+