Horn-Lehe: Kleine und große Entdecker stoßen auf spannende Vielfalt / Entspannung im Park Zwischen Schwerelosigkeit und Pflanzenzucht

Alles Gute zum 70. Geburtstag wünscht Horn-Lehe.Lediglich einen kurzen Fußmarsch entfernt liegt der Technologiepark Bremen, der sich zu einem der führenden Hochtechnologiestandorte in Deutschland entwickelt hat. Auf einer Fläche von rund 170 Hektar arbeiten mehr als 12 000 Mitarbeiter in rund 500 Unternehmen, Forschungseinrichtungen sowie der Universität.
18.09.2015, 00:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von Hendrik Jürgens

Alles Gute zum 70. Geburtstag wünscht Horn-Lehe. In dem Bremer Stadtteil befindet sich unter anderem die Universität Bremen, die seit ihrer Gründung 1971 bestens ausgebildete Akademiker hervorbringt. Wissenswertes gibt es auch unweit der Lehreinrichtung zu erfahren. So bietet die interaktive Ausstellung im Universum Bremen eine Vielzahl von Exponaten zum Ausprobieren.

Lediglich einen kurzen Fußmarsch entfernt liegt der Technologiepark Bremen, der sich zu einem der führenden Hochtechnologiestandorte in Deutschland entwickelt hat. Auf einer Fläche von rund 170 Hektar arbeiten mehr als 12 000 Mitarbeiter in rund 500 Unternehmen, Forschungseinrichtungen sowie der Universität. Über all dem ragt der 110 Meter hohe Fallturm empor. Jener ermöglicht es, erdgebundene Experimente unter kurzzeitiger Schwerelosigkeit auszuführen.

In Horn-Lehe lässt sich aber nicht nur gut lernen, lehren und forschen, sondern auch prima leben und wohnen. Dazu tragen zum Beispiel die vielen Einzelhändler und Dienstleister von der Markusallee bis zur Horner Mühle, entlang der Straßenbahnlinie 4, bei. Entspannung bietet derweil der Rhododendronpark mit diversen Bänken in schöner Natur: Eine gute Gelegenheit, um in Ruhe einen Blick in den WESER-KURIER zu werfen.

HEJ

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+