Bürgerverein Bokel Repair-Café

Reparieren statt Wegwerfen heißt es am Sonntag wieder in Bokel. Im Treffpunkt „Alte Feuerwache“ unterstützen Ehrenamtliche, um die mitgebrachten Gebrauchsgegenstände zu untersuchen und zu reparieren.
28.06.2022, 20:00
Lesedauer: 1 Min
Zur Merkliste
Von KMO

Bokel. Die Arbeitsgruppe „Repair-Café Bokel“ vom Bürgerverein Bokel öffnet am Sonntag, 3. Juli, von 12 bis 16 Uhr die Türen für „Kaputtes“. Reparieren statt Wegwerfen lautet das Motto im Treffpunkt „Alte Feuerwache“, Hauptstraße 71 / Ecke Bokeler Schulstraße. An diesem Tag unterstützen ehrenamtliche Reparateure, um die mitgebrachten Gebrauchsgegenstände zu untersuchen und zu reparieren. Notwendige Materialien und Werkzeuge stehen vor Ort in bereit. Die zu reparierenden Dinge werden bis spätestens 15 Uhr angenommen. Zusätzlich werden Kaffee und Kuchen angeboten. Die eingenommenen Spenden kommen der Ukraine-Hilfe in der Gemeinde zugute.

Jetzt sichern: Wir schenken Ihnen 1 Monat WK+!
Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren

Einwilligung und Werberichtlinie

Ich erkläre mich damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten dazu genutzt werden, regelmäßig per E-Mail redaktionelle Inhalte des WESER-KURIER seitens der Chefredaktion zu erhalten. Die Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Ich kann diese Einwilligung jederzeit formlos mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. per E-Mail an widerruf@weser-kurier.de.
Weitere Informationen nach Art. 13 finden Sie unter https://www.weser-kurier.de/datenschutz

Schließen

Das Beste mit WK+