Nach der Grundsanierung Feldhofhalle: Altes mit Neuem verbunden

Für rund 870.000 Euro wurde die Feldhofhalle in Beverstedt kernsaniert. Die Nutzer früherer Tage sind sich einig: Ihre Seele hat die Halle trotzdem behalten.
10.06.2021, 17:53
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Andreas Palme

Beverstedt. „Aufgeschoben ist nicht aufgehoben“, erklärte Beverstedts Bürgermeister Guido Dieckmann (parteilos) zur Eröffnung der umgebauten Feldhofhalle in der Ortsmitte. Er nahm damit Bezug auf den nur kleinen Kreis von Anwesenden und stellte eine größere Eröffnungsfeier mit allen Einwohnern in Aussicht, „wenn es denn die Pandemie zulässt“. So begleiteten neben dem Bürgermeister und Vertretern der Politik auch nur der leitende Architekt und ein Vertreter vom Amt für regionale Landesentwicklung sowie Mitarbeiter der beteiligten Verwaltungsabteilungen die Abnahmeveranstaltung.

Alles lesen mit

WK+ Basic

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 8,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Family

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar

Für 14,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

WK+ Premium

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 4 Nutzer
  • Monatlich kündbar
  • E-Paper inkl. Archiv

Für 31,90 € mtl.

1. Monat gratis

Mehr Information

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren