Kindeswohl und Sprachförderung Beverstedt will Qualität in Kindergärten

Die Gemeinde Beverstedt feilt an einem Kinderschutzkonzept für die 17 Kindertagesstätten. Neben dem Kindeswohl genießt auch die Sprachförderung in den Einrichtungen einen hohen Stellenwert.
01.12.2022, 17:22
Lesedauer: 2 Min
Zur Merkliste
Von Andreas Palme

Beverstedt. Auf Nachfrage von Claudia Suhr (SPD) hatte die Gemeindeverwaltung Beverstedt eine detaillierte Aufstellung zum Sprachförderbedarf in den Kindertagesstätten angefertigt. Alle Mitglieder im Kindertagesstättenausschuss betonten jetzt, Sprache sei der Schlüssel für eine positive Entwicklung der Kinder; sie machten sich für die Berücksichtigung bei den kommenden Haushaltsberatungen stark. Darüber hinaus solle die Zusatzqualifikation der Betreuungskräfte im Bereich „Sprache“ forciert werden, hieß es.

Weiterlesen mit

8,90 € 0,00 € im 1. Monat

  • WK+ Artikel im Web und in der News-App
  • 1 Monat ausgiebig testen
  • Monatlich kündbar

1. MONAT GRATIS

Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium.

Mehr zum Thema
Lesermeinungen

Das könnte Sie auch interessieren